SPD nominiert in Leistadt wieder Karl-Heinz Neu als Ortsvorsteher

An der Versammlung der SPD-Mitglieder aus dem Dürkheimer Stadtteil Leistadt zur Vorbereitung der Kommunalwahlen nahmen auch Nichtmitglieder teil, die ihr Interesse an einem kommunalpolitischen Engagement bekundeten. Der amtierende Ortsvorsteher Karl-Heinz Neu wurde einstimmig wieder zum Kandidaten für dieses Amt gewählt. Gelobt wurde seine Verankerung im Ort, seine praktische Hilfe in vielen Bereichen und sein Engagement für eine Verbesserung der Lebensverhältnisse für die Bürgerinnen und Bürger, aktuell vor allem an der Hauptstraße.

Für den SPD-Ortsbeirat wurden folgende Kandidaten gewählt: Karl-Heinz Neu, Friedhelm Neu, Alfred Mayer, Ulrike Wolfert, Thomas Breier, Andrea Uhle und Volker Rudy. Ersatzkandidaten sind Bert Uhlmann und Jürgen Lobeck.

Rege verlief die Diskussion zu politischen Themen, die für Leistadt von besonderer Bedeutung sind. Damit spielte natürlich auch wieder die Hauptstraße eine zentrale Rolle. Alle Anwesenden waren sich darin einig, den Ortsvorsteher Karl-Heinz Neu in seinem Bemühen zu unterstützen, durch die Einführung wiederkehrender Beiträge die Anwohner bei einer zu erwartenden Neugestaltung der Straße finanziell zu entlasten.
Albert Wendel wies  darauf hin, dass bei einem neuen Belag für die Hauptstraße darauf geachtet werden muss, dass sich die Lärmbelastung reduziert und weitere Schäden an Häusern und Kirchen vermieden werden. 

Weitere Themen waren die Erörterung von Möglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger sich zu treffen, die Bedeutung des Berntals als Naturschutzgebiet und touristischer Anziehungspunkt. 

Im Frühjahr wird die SPD unter dem Motto „Leistadt – mein Heimatdorf“ zu einer Wanderung rund um die Gemeinde einladen und damit auch besonders die Neubürgerinnen und Neubürger ansprechen.

Leistadt SPD Ortsbeiratskandidaten
Leistadt SPD Ortsbeiratskandidaten