05.06.2020 SPD Vor-Ort: Verkehrslärm B37 in Grethen-Hausen und Hardenburg

„Für die Bürgerinnen und Bürger am Thema bleiben“, unter diesem Motto traf sich Mitglieder des Vorstands des SPD OV Bad Dürkheim am Freitag, den 5. Juni, mit dem Grethen-Hausener Ortsvorsteher Dieter Walter, dem Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion Ralf Lang, dem Bürgermeister Christoph Glogger, dem Landtagsabgeordneten Christoph Spies, der Bundestagsabgeordneten Isabel Mackensen und AnwohnerInnen an der Ampel B37, Einfahrt nach Grethen.

Seit Jahren gibt es hier Beschwerden über den massiven Motorradlärm, der gerade am Wochenende und an Feiertagen, den Bürgerinnen und Bürgern den Aufenthalt im Freien vergällt. Aus vielen Gesprächen mit AnwohnerInnen wusste der Ortsvorsteher Dieter Walter zu berichten: „Wenn man seine Terrasse am Wochenende nicht nutzen kann, oder die Fenster im Sommer geschlossen halten muss, ist das kein auf die Dauer tragbarer Zustand. Jahrelang wurden die Anwohner nur vertröstet.“ Die Aufmerksamkeit auf das Thema war in den letzten Wochen erfreulicherweise gestiegen, aktuell hat eine Bundesratsinitiative neue Ansatzpunkte für eine Lösung gebracht, Temporeduzierungen oder andere bauliche Maßnahmen auch auf Bundesstraßen möglich zu machen. Auch im Ortsbeirat Grethen-Hausen hatten sich die Vertreter des Ortsteils in ihrer letzten Sitzung erneut diesem Thema angenommen.

„Wir sind froh, dass wir gleich mehrere Volksvertreterinnen und Volksvertreter für diesen Termin gewinnen konnten, wenn Kommune, Land und Bund gemeinsam an einer Lösung arbeiten, gibt es endlich Hoffnung auf Besserung. Jedem Motorradfahrer sei sein Hobby gegönnt, wenn aber durch den vermeintlichen Spaß einzelner Biker ein ganzes Tal in Mitleidenschaft gezogen wird, besteht Handlungsbedarf. Lärm macht krank.“, fasst das Vorsitzendenduo des SPD-Ortsvereins Marita Zeppei und Frank Kilian die Situation zusammen.