Bezahlbarer Wohnraum in Bad Dürkheim Entwicklung der unbebauten Geländeflächen „Buchert“ und „unter der Hardenburg“

Die Verwaltung wird beauftragt für das „Buchert“ Gelände sowie den Lagerplatz unterhalb der Hardenburg ein Konzept zur Entwicklung als Wohnbauflächen zu erarbeiten mit der Zielsetzung bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt für das „Buchert“ Gelände sowie den Lagerplatz unterhalb der Hardenburg ein Konzept zur Entwicklung als Wohnbauflächen zu erarbeiten mit der Zielsetzung bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Begründung:

Die Immobilienpreise steigen seit mehreren Jahren sehr stark. Die Einkommensentwicklung fällt im Vergleich deutlich zurück. Daher wird es immer schwieriger für Bürger Wohnungseigentum zu bilden. Die im Fronhof II geforderten Grundstückspreise sind für große Bevölkerungsteile nicht bezahlbar.

Die beiden in Hardenburg gelegenen unbebauten Flächen „Buchert“ Gelände und Lagerplatz unterhalb der Hardenburg erscheinen für eine Wohnbebauung gut geeignet. Eine Erschließung dieser Flächen sollte einen wesentlich günstigeren Baulandpreis und damit bezahlbareren Wohnraum ermöglichen.

Für Hardenburg würde eine positive Entwicklung des Ortsteils ermöglicht, auch unter demografischen Aspekten. Da die seit einigen Jahren immer wieder laufenden privaten Aktivitäten nicht erfolgreich waren, sollte die Stadt eine aktive Rolle bei der Entwicklung der Flächen übernehmen.

Als Teil des Konzepts sind u.a. folgende Punkte zu klären:

1. Besitzverhältnisse und Verfügbarkeit
2. Preisvorstellungen
3. Mögliche Altlasten
4. Erschließungskosten
5. Räumliche Aufteilung unter Einbeziehung der Isenach

Danach sollte das weitere Vorgehen in den Gremien beraten werden.

Auch der Ortsbeirat in Hardenburg hat sich in seiner Sitzung am 28.07.17 über diese Thematik ausgetauscht und eine Entwicklung der genannten Flächen befürwortet.